AA

Rückblick zur Sendung 7: Die Fashion Queens bei ANTM

Die Fashion Queens in London
Die Fashion Queens in London ©PULS 4/Katharina Balgavy
Harter Konkurrenzkampf: Für Sarah und Aylin könnte es im Moment nicht besser laufen – ihre Mitstreiterinnen hingegen kämpfen mit permanenten Rückschlägen.
ANTM: Die Fashion Qeens
Die Fashion Queens in London
Das sind die Top 10!
Ist es zu hart, bist Du zu schwach!
Sandy-Meyer-Wölden bei ANTM!
Grusel Foto-Shooting
Shooting mit wilden Raubtieren!
Flausen werden ausgetrieben
Laufsteg Weltrekord
ANTM geht wieder los

Eine schwierige Situation, die schnell zu einer angespannten Situation zwischen den Kandidatinnen führt. Denn nicht jedes der Mädchen kann das ohne Weiteres verkraften. Vor allem der Kärntnerin Anna geht die Favoritenrolle von Sarah und Aylin ordentlich gegen den Strich.

Beim Casting für DKNY Jeans in London kam Anna zwar gemeinsam mit Aylin in die engere Wahl, den Job konnte sich dann aber doch wieder die 16-jährige Wienerin Aylin sichern. Völlig außer sich, verlor Anna Backstage die Nerven: “Das ist das erste Mal, dass ich weinen muss, weil ich mir denke: Scheiße, du bist schlecht! Es ist schlimm zu sehen, wenn man 100 Prozent gibt und es nie reicht!”, machte sie ihrem Ärger Luft. “Ich hab’s fast geschafft, fast – toll, fast bringt keinem was“, tobte die Kärntnerin.

Und auch Lina war verzweifelt: “Es ist scheiße, wenn man immer gesagt bekommt, dass alles passt, aber man nie einen Job bekommt“, schluchzte die Steirerin.

Die Kritik an den Mädchen war scharf: Lina war wieder einmal viel zu schüchtern und nervös, Johanna zu „bubbly“ und Iris war für den Kunden “pocket size“. “Wenn eine Person gewinnen kann, dann ist es eigentlich so gut wie immer die Aylin und mir geht das jetzt schon so tierisch auf die Nerven“, erklärte Anna zornig. Und auch beim Doppeldecker-Shooting in London mit Starfotograf Oliver Gast zeigte sich, welchen Vorsprung Sarah und Aylin den anderen Mädchen gegenüber haben.

Im selben Ton ging es dann auch bei den Castings in Wien weiter: Sarah und Aylin sicherten sich nicht nur das Luxuar Shooting in der spanischen Hofreitschule, sie wurden außerdem zu den neuen Werbegesichtern für Kika erkoren – ihr bisher fünfter gemeinsamer Job. Des einen Freud, des andern Leid. “Wir kommen zu einem Casting und wissen eigentlich schon von Anfang an, wer den Job bekommt”, war Nina enttäuscht. “Es sind wieder einmal Sarah und Aylin – so wie jedes Mal. Sie sind anscheinend besser, aber es nervt mich halt schon, weil ich auch mal einen Job kriegen will”, war Anna nun vollends entnervt.

“Beleidigt darf man nie sein. Man darf das nie persönlich an sich heran lassen und muss sich eher fragen: Was habe ich falsch gemacht”, erklärte Lena verständnisvoll. Bei der Entscheidung im kaiserlichen Festschloss Hof  musste sich Sarah dann aber unerwarteter Kritik stellen.

Während ihre Freundin Aylin von Lena zur Modelkönigin von London gekrönt wurde, war die Jury von Sarahs Misserfolg beim DKNY Casting enttäuscht. “Du musst jetzt noch härter an dir arbeiten“, warnte Andreas Ortner die Tirolerin. Und auch die restlichen Mädchen hatten einiges zu Schlucken: Nina war der Jury zu durchschnittlich, Anna viel zu verbissen, Jenny zu unauffällig und Lina zu schüchtern.

Doch am Ende war es Iris, die sich von ihrem Traum “Austria’s next Topmodel” zu werden, verabschieden musste. “In letzter Zeit bist du uns eher durch dein lautes Mundwerk aufgefallen und nicht mehr durch deine Leistung. Wir suchen ein Topmodel und sehen das in dir leider nicht”, verabschiedete sich Lena von der 19-jährigen Steirerin.

“Austria’s next Topmodel” – Folge 7:

Wiederholung: Samstag 9.1.2010 um 14:45 auf PULS 4

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Rückblick zur Sendung 7: Die Fashion Queens bei ANTM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen