AA

RC Höchst II gewinnt den Weltcup-Auftakt in Ehrenberg

DAs siegreiche Höchster Duo Didi Schneider und Patrick Schnetzer
DAs siegreiche Höchster Duo Didi Schneider und Patrick Schnetzer ©hwe

War das ein Auftakt zum Radball Weltcup 2011. Das zweite Höchster Team mit dem blutjungen Muntliger Patrick Schnetzer zwischen den Pfosten und Routine Didi Schneider holten sich in der Höhle des Löwen, sprich in der Heimat des amtierenden Deutschen Meisters Ehrenberg den Sieg bei Weltcup Auftakt.
Dabei meinte es das Losglück nicht gerade gut mit den beiden Höchstern. Zusammen mit Vizeweltmeister Winterthur und Ehrenberg wurden die beiden in die wesentlich stärkere A Gruppe gelost. Doch die beiden zeigten eine starke Leistung. Mit drei Siegen, darunter einem 5:1 Erfolg über Winterthur und einem 3:3 Remis gegen Eberstadt zog man ins Halbfinale ein. Dort setzten sich die beiden gegen das Schweizer Team aus Oftringen durch.
In einem dramatischen Finalspiel schien zunächst alles für den Lokalrivalen aus Ehrenberg zu laufen. Mit 2:0, 3:2 und 4:3 lagen Rademann / Pfaffenberger dreimal in Front, doch den Höchstern gelang immer wieder der Ausgleich. 50 Sekunden vor Spielende war es dann “Oldie” Didi Schneider, der sich durch aggressives Nachsetzen den Ball eroberte und zum 5:4 Siegestreffer eindrückte.
Toller Weltcup Auftakt also für das Höchster Duo in Deutschland.
Bärenstark der Muntliger Youngster Patrick Schnetzer, der in Routine Didi Schneider den richtigen Partner gefunden zu haben scheint. Beachtlich wenn man bedenkt, das Schnetzer auf mehreren Radball Hochzeiten gleichzeitig mit jeweils anderen Partnern tanzt.
Zusammen mit Johannes Bauer ist er bei der Junioren EM Titelverteidiger und mit Florian “Floh” Fischer im U 23 Bewerb erfolgreich unterwegs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • RC Höchst II gewinnt den Weltcup-Auftakt in Ehrenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen