AA

Rauch-Kallat sieht Bankrotterklärung der SPÖ

Die Aussagen von SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer machten deutlich, dass mit der SPÖ im heutigen Zustand kein Staat zu machen ist.

Dagegen habe die Regierung reihenweise wichtige Reformen umgesetzt, soziale Meilensteine gesetzt und das Budget saniert.

Rauch-Kallat meinte ferner in einer Aussendung, dass die SPÖ ihre soziale Kompetenz längst verloren habe. Dies zeige auch das konzeptlose Agieren der Sozialdemokraten beim Kindergeld. Zunächst habe die Gusenbauer-SPÖ das Kindergeld vehement abgelehnt, dann plötzlich übernehmen wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rauch-Kallat sieht Bankrotterklärung der SPÖ
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.