AA

Raubüberfall in Lochau und Hörbranz

Lochau/Hörbranz - Ein unbekan­nter Täter hat am Montag vermutlich in Lochau und in Hörbranz zwei Frauen überfallen.

Gegen 10 Uhr am Montag hat ein unbekannter Täter an einer Haustüre der Bahnhofstraße 52 in Lochau eine 58-jährige Pensionistin von hinten angefallen und versucht ihr die Handtasche zu entreißen. Als die Frau mit lauten Hilfeschreien auf sich aufmerksam machte, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete in Richtung Bahnhofstraße.

Kurze Zeit später, gegen 12.30 Uhr,  wurde eine 82-jährige Frau aus der Schweiz vermutlich vom selben Täter im Bereich der sogenannten Schmelzwiese in Hörbranz überfallen. Der Täter habe sich von hinten angeschlichen und das Opfer umklammert, woraufhin Beide zu Boden gefallen seien. Daraufhin habe er gesagt: “Geld her, ich tu dir nichts!”. Als ihm die Frau zehn Euro ausgehändigte, verlangte er noch nach der Tasche. Als die Frau den Täter daraufhin anschrie, ergriff der Mann die Flucht.

Die unmittelbar nach der Tat durchgeführten Fahndungen der Polizei verliefen bisher negativ.

Die Personsbeschreibungen und der Tathergang weisen auf dieselbe Täterschaft hin. Der Mann war ca 20 Jahre alt, 160 – 175 cm groß, deutsche Aussprache – ohne Dialekt. Er war bekleidet mit einem quer-gelbgestreiftem T-Shirt und einer kurzen Hose in unbekannter Farbe.

Personen, die nähere Angaben zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Lochau (059133 – 8133-100), an die Polizeiinspektion Hörbranz (059133 – 8128-100) oder mit jeder anderen Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raubüberfall in Lochau und Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen