Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ratz bekommt Aufforderung zum Haftantritt

Vier Wochen hat Kornelia Ratz Zeit für den Haftantritt.
Vier Wochen hat Kornelia Ratz Zeit für den Haftantritt. ©VN
Ex-Richterin Kornelia Ratz, die wegen Amtsmissbrauchs verurteilt wurde, bekam Anfang der Woche die Aufforderung zum Haftantritt zugestellt. Innerhalb der nächsten vier Wochen muss die Strafe nun angetreten werden.
32 Monate teilbedingt für Ratz
Urteil rechtskräftig

Ins Gefängnis muss Kornelia Ratz voraussichtlich aber trotzdem nicht. Ihre zehnmonatige Haftstrafe könnte sie auch als Hausarrest mit der elektronischen Fußfessel absitzen. Ihr Anwalt Bertram Grass bestätigte auf Anfrage des ORF Vorarlberg, dass die Voraussetzungen für die Fußfessel vorliegen. Ratz hätte eine geeignete Wohnung und gehe auch seit Monaten wieder einer geregelten Arbeit im nicht-juristischen Bereich nach. Vier Wochen hat die Ex-Richterin nun Zeit die Strafe anzutreten, nach fünf Monaten könnte sie um vorzeitige Haftentlassung ansuchen.

Kornelia Ratz wurde im Oktober wegen Testamentsfälschung zu 32 Monaten teilbedingter Haft, davon zehn Monate unbedingt, verurteilt. Die Ex-Richterin fälschte ein Testament zugunsten ihrer Verwandtschaft. Alle zehn Angeklagten in der Testamentsaffäre sind rechtskräftig verurteilt worden. (red)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ratz bekommt Aufforderung zum Haftantritt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen