Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rätselraten um Berchtold-Transfer

Einen Tag, bevor Bundesligist Casino SW Bregenz am Montag ins Trainingslager nach Zypern düst, sorgte der Transferpoker mit Kärnten um Didi Berchtold wieder für Gesprächsstoff.

Eine ungewisse Situation herrscht bei Bundesligist Bregenz vor dem Aufbruch ins Trainingslager: Steigt Mittelfeldmotor Didi Berchtold am Montag mit den Schwarz-Weißen ins Flugzeug, oder fährt er mit dem FC Kärnten nach Florenz, wo die Pacult-Schützlinge ihre Zelte aufschlagen?

Berchtold selbst gibt an, sich mit Kärnten-Trainer Peter Pacult über die Übertritts-Modalitäten einig geworden zu sein. Allein die beiden Klubs wissen offiziell nichts davon – sowohl die Verantwortlichen des FC Kärnten als auch Bregenz-Manager Josef Kaiser gaben vor, in den letzten Tagen keine neuen Abmachungen getroffen zu haben. Auch wenn die Fälle Lawarée (Rapid) und eben Berchtold als noch nicht abgeschlossen gelten. Kaiser bekräftigte: „Wir werden mit 21 Spielern ins Flugzeug steigen.” Immerhin haben die Kärntner angekündigt, neben dem neuen Deutschen Brinkman eine zweite Neuverpflichtung nach Florenz mitzunehmen. Und dieser ominöse Kicker soll angeblich selbst mit dem Auto anreisen – Berchtold will jedenfalls am Montag beim Treffpunkt in Bregenz erscheinen …

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Rätselraten um Berchtold-Transfer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.