Raser kollidiert mit Gegenverkehr - Drei Verletzte

Fünf Polizeistreifen waren wegen des Rasers im Einsatz.
Fünf Polizeistreifen waren wegen des Rasers im Einsatz. ©APA
Am Freitag verursachte ein 29-jähriger Pkw-Lenker auf der L203 zwischen Hohenems und Lustenau einen Unfall mit drei Verletzten.

Am Freitag, den 31.12.2021, gegen 9 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug mit sehr riskanter Fahrweise von Hohenems in Richtung Lustenau unterwegs sei. Aufgrund dieser Hinweise fuhren mehrere Polizeistreifen aus, um den Lenker des Fahrzeuges ausfindig zu machen.

Kontrolle verloren

Gegen 09:15 Uhr kam eine Streife der Polizeiinspektion Lustenau zu einen Unfall mit zwei Fahrzeugen im Bereich der "Tavernhofkreuzung" hinzu. Bei der Sachverhaltsaufnahme konnte erhoben werden, dass ein 29-jähriger Mann mit seinem Pkw sehr riskant ab dem Kreisverkehr "Hornbach" von Hohenems nach Lustenau fuhr. Dabei kam er mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Nach der "Tavernhofkreuzung" in Lustenau, fuhr der Lenker viel zu schnell in eine langgezogene Linkskurve, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug eines 42-jährigen Mannes.

Drei Verletzte

Infolge des Unfalles wurde der 29-jährige Mann unbestimmten Grades verletzt. Der andere Lenker und dessen Sohn wurden ebenfalls verletzt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Alkotest verweigert

Die L203 war von der "Tavernhofkreuzung" bis zur Kreuzung L203/Jahnstraße wegen der Unfallaufnahme bis 10:45 Uhr total gesperrt. Der 29-jährige Unfalllenker hat einen Alkoholtest verweigert. Im Einsatz befanden sich ein Notarztteam, zwei Rettungsfahrzeuge und fünf Polizeistreifen mit insgesamt zehn Beamten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raser kollidiert mit Gegenverkehr - Drei Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen