AA

Rasen ist zu klein

Im Rahmen des Lizenzierungsverfahren der Bundesliga für die eventuellen Regionalliga-Meister wurde auch das Heimstadion des Frastanzer FC Lustenau 1907 kommissioniert. [23.3.2000]

Bei der Prüfung wurde festgestellt, dass die Rasenfläche zu klein 
bemessen und ein Spielbetrieb an der Holztraße nicht möglich ist.
Ausserdem wurde eine fehlende, TV-taugliche Flutlichtanlage bemängelt,
da die Meisterschaftsspiele ausschließlich an Dienstagen und Freitagen
gespielt werden.

Das Präsidium des frastanzer FC Lustenau wird nun in einem Gespräch
mit der Gemeinde abklären, ob ein ganzjähriger Spielbetrieb im Reichshofstadion möglich ist, oder ob eventuell auf Sportanlagen anderer Gemeinden ausgewichen werden muss. Dafür in Frage kämen die Plätze in Götzis, Hohenems, Rankweil, Dornbirn, Höchst oder Fußach.

Das erste Heimspiel des frastanzer FC Lustenau 1907 im Frühjahr 2000 findet am 25.3. um 14.00 Uhr gegen den FC Kufstein statt.

(Quelle: frastanzer FC Lustenau 1907)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rasen ist zu klein
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.