AA

Rapid-Umfaller nicht genützt

Nach Rapid hat es am Sonntag auch den zweiten Wiener Großklub "erwischt": Die Austria konnte den Umfaller des Meisters vom Samstag nicht nützen und musste sich in Salzburg mit 0:1 geschlagen geben. | Tabelle

Das “Goldtor” der Salzburger erzielte Jezek in der 42. Minute. Linke sah in der 45. die Rote Karte und auch bei den Wienern musste mit Ceh in der Nachspielzeit ein Spieler nach der zweiten Gelben vom Platz. Der GAK und Pasching trennten sich im zweiten Sonntag-Spiel torlos, womit die Oberösterreicher nur noch zwei Punkte Rückstand auf Austria Magna aufweisen.

In Ried roch es trotz des Heimsieges nicht nach Schiebung
Das wegen Schiebungsverdacht in den vergangenen Tagen in die Schlagzeilen gerückte Match SV Ried – Sturm Graz (2:1) muss nach Ansicht der Oberösterreicher Konsequenzen haben. “Wir können und werden nicht zur Tagesordnung übergehen. Wir verlangen vom Bundesliga-Vorstand, dass die Fakten auf den Tisch gelegt werden. Und dann muss es Konsequenzen geben”, meinte Anwalt Peter Vogl, Rieds Ex-Präsident und nunmehriges Vorstandsmitglied, am Sonntag. Thomas Zlabinger von der Bundesliga, der im Fill-Metallbau-Stadion als Beobachter fungierte, verteidigte hingegen das Vorgehen von Vorstand Georg Pangl, sprich den Weg an die Öffentlichkeit. Nicht nur Zlabinger kam übrigens in Ried zur klaren Erkenntnis, dass trotz des Rieder 2:1-Sieges – vor der Partie waren überdurchschnittlich hohe Beträge auf einen Heimsieg gewettet worden – im Innviertel alles mit rechten Dingen zuging.

Keine Tore gab es bei Mattersburg gegen Wacker Tirol.

Ergebnisse:
SK Rapid Wien – Admira 0:1: (0:0)
SV Ried – SK Sturm Graz: 2:1 (1:0)
SV Mattersburg – FC Wacker Tirol: 0:0
GAK – FC Pasching: 0:0
Salzburg – FK Austria: 1:0 (1:0)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Rapid-Umfaller nicht genützt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen