Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rankweiler Zauberfußball mit einem Schönheitsfehler

©VMH
3:2-Sieg der Rankweiler im Vorderlandderby in Röthis wurde durch eine schwere Verletzung getrübt

Triplepack von Torgarantie Fabian Koch bringt Rot-Weiß den 3:2-Derbysieg beim heimstarken Röthis

RANKWEIL. „Das war schon wieder das alte RW Rankweil. Der Derbyerfolg ist aufgrund der spielerischen Note und Effizienz hochverdient. Leider kann meine blutjunge Mannschaft noch nicht über die 90 Minuten den attraktiven Offensivfußball auf dem Spielfeld zeigen“, war Rankweil Trainer Stipo Palinic nach dem doch etwas überraschenden 3:2-Auswärtssieg im Nachbarschaftsduell beim heimstarken Röthis hochzufrieden. Getrübt wurde der erste Saisonsieg der Rot-Weißen durch die schwere Knieverletzung von Verteidiger Manuel Pose. Schon nach sechs Minuten musste der starke Eigenbauspieler ins Krankenhaus eingeliefert werden und wird höchstwahrscheinlich für eine längere Zeit nicht für Rankweil auflaufen können. Auch ohne Marvin Bischoff, Timo Wölbitsch und Simon Domig bot Rankweil dem treuen Anhang im Vorderland eine Stunde lang einen Zauberfußball. Topscorer Fabian Koch avancierte mit drei wunderschönen Treffern wie schon so oft zum Matchwinner. Zudem traf Einwechselspieler Philipp Baldauf nur den rechten Pfosten. Endlich konnte Rankweil nach siebenjähriger Pause in Röthis wieder einmal als Sieger vom Platz gehen. Die Aufholjagd der Röthner ohne Felix Schöch, Kilian Schöch und David Wackernell blieb nicht von Erfolg gekrönt. Einmal bugsierte Rankweil Verteidiger Marko Galovic nach einem Decet-Schuss den Ball unglücklich ins eigene Tor (63.). Röthis Solospitze Sandro Decet verkürzte per Kopf noch auf 2:3 (75.), aber zum Ausgleich sollte es nicht mehr reichen. In der Nachspielzeit wurde Röthis Mittelfeldspieler Livio Stückler noch ausgeschlossen (93.).

SC Röfix Röthis – RW Rankweil 2:3 (0:2)

Sportplatz Röthis, 200 Zuschauer, SR Akbulut

Torfolge: 23. 0:1 Fabian Koch, 25. 0:2 Fabian Koch (Kopfball), 50. 0:3 Fabian Koch, 63. 1:3 Marko Galovic (Eigentor), 75. 2:3 Sandro Decet

Gelbe Karten: 37. Livio Stückler, 56. Christoph Stückler, 89. Sohler (alle Foulspiel), 90. Bolter (alle Röthis/SR-Kritik)

Gelb-Rote Karte: 90./+3 Livio Stückler (Röthis/wiederholtes Foulspiel)

SC Röfix Röthis: Wachter; Wehinger, Christoph Stückler, Lehner, Vogt; Sohler, Bolter (46. Berthold); Özkan, Livio Stückler; Julian Mair, Decet

RW Rankweil: Breuss; Pose (6. Lins), Galovic, Erkan, Grasser; Baldauf, Bechter (88. Beiter), Frederik Koch, Matthias Flatz (80. Lukas Lampert), Elias Domig; Fabian Koch

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweiler Zauberfußball mit einem Schönheitsfehler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen