Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Marktplatz wird ein Ort der internationalen Begegnung

Zum zweiten Mal macht die Weltgymnaestra Halt in Rankweil
Zum zweiten Mal macht die Weltgymnaestra Halt in Rankweil ©VN-TK
Nach 2007 ist die 16. Weltgymnaestrada schon zum zweiten Mal Gast in Rankweil.
Weltgymnaestrada zu Gast in Rankweil

RANKWEIL. Die Messlatte liegt sehr hoch. Rankweil stellte vor elf Jahren bei der Weltgymnaestrada die mit Abstand beste Außenbühne Vorarlbergs. Die Marktgemeinde wird auch bei der 16. Weltgymnaestrada vom 7. bis 13. Juli ein perfekter Gastgeber sein. Die Vorbereitungen und Planungen für das Turnspektakel sind schon weit fortgeschritten. Die Turnerschaft Rankweil, Mitarbeiter der Marktgemeinde Rankweil und ein eigenes Organisationsteam hat seit vielen Monaten schon die Besprechungen für das Großevent aufgenommen. Der Rankweiler Marktplatz soll wieder zum Ort der internationalen Begegnung und des freundschaftlichen Austauschs werden. Die Welt ist in der mehr als Zwölftausend-Seelengemeinde zu Gast, etwa 1500 Freizeit- und Hobbysportler aus dem Tanz- und Turnbereich von Kanada, Belgien und eine kleine Abordnung aus Malawi werden eine Woche lang in den Rankweiler Schulen untergebracht. „Es wird wieder ein Programm der Superlative in Tanz und Akrobatik geboten. Ein Fest für Alle und für jeden ob Jung oder Alt ist etwas mit dabei. Wir möchten aber den Sportlern aus allen Ländern ein perfekter Gastgeber sein und Rankweil von der allerbesten Seite zeigen. Der Rankweiler Bevölkerung im speziellen sol eine tolle Woche mit vielen spektakulären sportlichen und kulturellen Highlights präsentiert werden“, sagt OK-Mitverantwortliche Angelika Wöss. Eine große Bühne von 16 Mal 18 Metern mit einem offenen Riesenschirm als Überdachung, ähnlich wie 2007, soll für die Hobbysportler das nötige Know-how bieten. Die Bühne wird schon zwei Wochen vor Beginn der Gymnaestrada stehen und für verschiedene Tests und Veranstaltungen genutzt werden. Es sind natürlich nationale Abende der drei Gast-Länder vorgesehen. An den Nachmittagen wird der Marktplatz der Schauplatz für die Performances der Teilnehmer aus allen 61 Ländern. Der großartige Erfolg wie vor elf Jahren ist beim zweiten Mal auch von den rund 400 ehrenamtlichen Helfern abhängig.

Vor allem soll die große Eröffnungsfeier am Marktplatz am 8. Juli alles bisher dagewesene noch überstrahlen. Logistisch wird es für Rankweil eine riesengroße Herausforderung. Mehrere tausende Gäste müssen sieben Tage lang hochprofessionell verköstigt werden, die Schülerinnen von der HLW Rankweil haben ihre Mitarbeit im Catering-Bereich bereits fix zugesagt. Mitte Juli kommenden Jahres geht in Rankweil eine Woche lang die Post ab und rückt weltweit oft in den Mittelpunkt.VN-TK

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Marktplatz wird ein Ort der internationalen Begegnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen