AA

Rankweiler Ladies wollen Krösus St. Pölten ärgern

©Luggi Knobel
Trotz großen Personalsorgen will Außenseiter Rankweil gegen Ligakrösus St. Pölten die Riesenüberraschung bewerkstelligen

RANKWEIL. Die Rankweiler Ladies haben die große Chance, sich ein Ticket für das Endspiel im Rahmen des ÖFB Ladies-Cups 2018/2019 zu sichern. Nur noch einen Sieg sind die Rankweiler Kickerinnen von der Pokalfinalteilnahme entfernt. Die Truppe von Trainer Dursun Kaya tanzt man in dieser Saison noch auf drei Hochzeiten und hat u.a. den Aufstieg in die 1. Frauen Bundesliga im Visier. Allerdings bekommt es Rankweil im Halbfinale des österreichweiten Cups mit dem vierfachen Bundesliga-Meister der letzten vier Jahre und sechsmaligen Cupsieger SKN St. Pölten zu tun, somit sind die Rollen für dieses Aufeinandertreffen also klar verteilt. Die 50-prozentige Profitruppe der Niederösterreicherinnen haben die letzten dreißig Cuppartien gewonnen und auch in der Meisterschaft 81 Siege und vier Remis in Folge eingefahren, nur eine einzige Niederlage aus den letzten vier Saisonen steht zu Buche. Mit Melissa Abiral, Jasmin Eder und Julia Hickelsberger stehen drei aktuelle ÖFB Nationalspielerinnen im Kader von St. Pölten. Zusätzlich sind sechs ausländische Nationalspielerinnen beim Ligakrösus unter Vertrag. Besonders das Sturmduo Infernale mit Spielertrainerin Fanni Vago und der Slowening Mateja Zver macht des Öfteren schon allein den Unterschied aus. Rankweil Trainer Dursun Kaya hat vor dem Pokalhalbfinale seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. „Wir möchten so lange wie möglich die Null halten, dann steigert sich unsere Chance von Minute zu Minute und der Heimvorteil sowie die treuen Fans im Rücken helfen uns bei dieser schier fast aussichtslosen Aufgabe. Es ist eine ganz ganz schwere Hürde. Wir werden ein großes Kämpferherz zeigen. Allein schon unter den besten vier österreichischen Teams im Pokal zu stehen ist eine unglaubliche Geschichte. Irgendwann ist jede Reise zu Ende“, so Rankweil Trainer Dursun Kaya. Die Langzeitverletzten Eileen Campbell und Melanie Wäger fehlen Rankweil in diesem Pokalspiel. Zudem muss man auf die gesperrte Lara Scheichl und Steffi Köll (Babypause) verzichten.

Fußball

ÖFB-Ladies, Cup, Halbfinale

RW Rankweil – SKN St. Pölten Sonntag

Gastra, 11 Uhr, SR Marina Aufschnaiter (S) Live ORF Sport plus

Mögliche Aufstellung:

RW Rankweil: Flatz; Wagner, Seeberger, Metzler, Staffa; Eiler, Angelina Maldoner, Gasparini, Summer, Pose; Kajdic

USC Landhaus/Austria Wien – SKV Altenmarkt Sonntag

Sportplatz Landhaus, 13 Uhr, SR Wenigwieser

 

Finale: 8. Juni 2019: Rankweil/St. Pölten – Landhaus/Altenmarkt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • Rankweiler Ladies wollen Krösus St. Pölten ärgern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen