AA

Rankler Keller-Genusstour

Rankweil -   Auch beim vierten Rankweiler Kellerfest konnten die Besucher wieder Neues entdecken und erleben. Zum Beispiel die verschiedenen Gewölbe, die das „Fuchs-Haus“ aufweist und die Manfred Lins vom „Consum Göfis“ mit seinem Team bewirtete.
Rankler Keller-Genusstour

Für klasse Klänge sorgte die dreiköpfige Formation „Woodwork“, während Hans Sonderegger im Keller der krankheitsbedingt fehlenden, aber über Telefon laufend informierten „Kasis“-Wirtin Fini Höfle drei Stunden lang ohne Pause mit Gitarre und Gesang viel Stimmung aufkommen ließ. „Da Summer Max heat mit da Junga tanzt as wia“, war Mit­organisator Dietmar Breuß schwer beeindruckt. Er und seine zwölf Mitstreiter, darunter die auch auf ihren Geburtsjahrgang 1947 stolzen „Kuchi-Müs“ (Eigendefinition) Dagmar und Christine, hatten nach dem großen Einstand im Vorjahr heuer gleich zwei Gewölbe voller Besucher (von den Gaststuben oben ganz zu schweigen). Zu den Winzern, die das Fest mit ihren Weinen aufwerteten, gehörten Werner Zull im Rathauskeller und Anton Bauer im Keller des „Schäfle“. Dort tummelten sich unter anderen Klaus Breuß mit Ulli, Walter Amann mit Marlene und Sohn Cornelius, Apotheker Walter Barbisch mit Karin oder das Emser Duo Martina Amann und Daniela Fenkart.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Rankler Keller-Genusstour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen