AA

Rang vier für den Gastgeber

Alle Jahre wieder: Bei der 7. Auflage des Bodenseecups der Wasserballer im Militärbad "Mili" in Bregenz kam es zu einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels.

So wie 2004 setzte sich der WBC Tirol gegen die SG Berlin-Neukölln mit 13:6 durch und darf den Wanderpokal ein weiteres Jahr mit hinter den Arlberg nehmen. Der Vizemeister der österreichischen Bundesliga hatte mit Juniorennationalspieler Christian Böhme auch den besten Spieler des Turniers in seinen Reihen. Die Auszeichnung des besten Tormanns ging an Wolfgang Kraus vom SV Würzburg.

Makellose Vorrunde

Gastgeber SG Pelikan Bregenz/TS Dornbirn konnte im Feld der 16 Teams aus vier Nationen gut mithalten. Nach Siegen über Weingarten (9:2), Biel (6:1) und Gera (9:5) beendet die Truppe um Spielertrainer Daniel Reichmuth die Vorrundengruppe D als Sieger. Im Kreuzspiel um den Einzug ins Finale musste sich das Gastgeberteam allerdings der SG Berlin-Neukölln knapp mit 6:7 geschlagen geben. Die Deutschen konnten sich damit erfolgreich für die Niederlage bei ihrem Turnier vor wenigen Wochen revanchieren.

Im kleinen Finale um Rang drei musste sich die Ländlespielgemeinschaft dann Baden bei Wien mit 6:10 geschlagen geben. Das B-Team vom Bundesligameister ASV Wien, verstärkt durch die Mannen des SKV Feuerwehr Wien erreichte im Endklassement Rang neun.

Das Promispiel gewann das Team „Politik“ gegen die „Wirtschaft“ 7:6, die Handballer von A1 Bregenz und die Dornbirner Basketballer trennten sich 4:4.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rang vier für den Gastgeber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen