Randale in Gaißau

Die Rutsche und der Tunnel wurden besprüht.
Die Rutsche und der Tunnel wurden besprüht. ©rew
Gaißau. Durchs Gaißauer Dorfzentrum zogen sich am vergangenen Wochenende Spuren randalierender Jugendlicher. Besonders schlimm hat es den Spielplatz getroffen. Hier wurden die Rutsche und der Tunnel besprüht und der Mülleimer kaputt gemacht.
Randale in Gaißau

Die Verkehrszeichen beim Agathaweg wurden ebenfalls beschädigt. „Hier sind die Alustangen umgeknickt worden. Das braucht eine ziemliche Kraft, wahrscheinlich haben sich zwei, drei Jugendlichen drangehängt“, so Hannes Schnetzer, Mitarbeiter des Bauhofs. Er und seine Kollegen hatten am Montag alle Hände voll zu tun, um den Schaden zu beseitigen: „Insgesamt waren wir über sechs Stunden mit dem Aufräumen und Reparieren beschäftigt.“
Auch bei der Rheinblickhalle gab es einiges zu tun: Die Jugendlichen hatten hier Autos beschädigt, bei einem davon wurden die Reifen aufgeschlitzt, die anderen kamen mit zerbrochenen Seitenspiegeln davon. „Wir vermuten schon, dass es dieselben Jugendlichen sind, die auch vergangenes Jahr randaliert haben. Die Schäden sind nämlich teilweise die gleichen,“ erzählt Hannes Schnetzer. So konnte auch die verständigte Polizei die Täter schnell ausfindig machen: bereits am Montagnachmittag waren sie bekannt. Sie wurden nun auf freiem Fuß angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Randale in Gaißau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen