AA

Rambazamba am Marktplatz

Hunderte Gäste kamen zum Spektakel am Marktplatz.
Hunderte Gäste kamen zum Spektakel am Marktplatz. ©Emir T. Uysal
Chaos Tätscher aus Rankweil gaben mit Faschingsfreunden Vollgas.
Rambazamba Rhythmus in Rankweil (2020)

RANKWEIL Die Chaos Tätscher aus Rankweil sorgen für Aufruhr. „Letztes Jahr war toll – dieses Jahr soll noch besser werden“, heißt es auf der Einladung des Rankweils Rhythmus Rambazamba 2.0. Die Faschingsgilde aus Rankweil nutzen seit elf Jahren Rankweil als Bühne für die Faschingszeit. Dafür laden die Mitglieder Mäschgerle aus nah und fern ein. Was steckt eigentlich dahinter? „Durch die Abwesenheit jeglicher Blasinstrumente sind wir bis heute die einzige Rhythmusguggamusik in Vorarlberg“, führen die Mitglieder aus. Die treibenden schnellen Rhythmen und Beats der Truppe prägen sich in den Ohren ein und animieren zu Tanzeinlagen. „Auch ist uns die Bühnenpräsenz und Bühnenshow sehr wichtig, da wir es als elementaren Bestandteil eines gelungenen Auftritts betrachten.“

Neun Musikgruppen
Und so wurde musiziert und animiert vergangenen Samstag am Marktplatz Rankweil. Beim Monsterkonzert im Zentrum waren aber weitere Gäste geladen: Näbelschränzer Buchs, Guggamusik Moltaschorri Montafon, Walgauer Bodasurri, Rutschifenggen Klostertal, Emser Palast Tätscher, Schneggahüsler Frastanz, Lumpamusik Götzis und Spältaschränzer Feldkirch. Nach einem imposanten Nachmittag startete am Abend das Programm im Vinomnasaal. Dort waren jedoch nur noch volljährige Gäste geladen. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Rambazamba am Marktplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen