Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ramallah: Blair und Abbas trafen sich

Der britische Premierminister Blair ist am Sonntag in Ramallah mit Palästinenserpräsident Abbas zu Gesprächen über die Lage in Nahost zusammengetroffen.

Nach palästinensischen Angaben fand die Unterredung in Abbas’ Hauptquartier, der Mukata, statt. Zuvor war Blair mit den Familien dreier entführter israelischer Soldaten zusammengetroffen.

Die Mutter des vor zwei Monaten in den Libanon entführten Ehud Goldwasser bat Blair darum, sie zu Gesprächen in den Libanon mitzunehmen. Dort wolle sie sich vor Ort für die Freilassung ihres Sohnes einsetzen.

Blair war am Samstag nach Israel gereist. Dort wollte er am Sonntag mit Außenministerin Livni, Verteidigungsminister Perez und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Peres zusammentreffen. Am Montag reist er weiter nach Beirut.

Am Samstagabend hatte er Gespräche mit dem israelischen Ministerpräsidenten Olmert geführt. Olmert betonte dabei, er wolle wieder Gespräche mit Abbas aufnehmen. Er strebe echte Fortschritte bei der Umsetzung des Nahost- Friedensplans (Road Map) an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ramallah: Blair und Abbas trafen sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen