Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raketen auf Israel abgefeuert

Von libanesischem Gebiet sind am frühen Sonntagmorgen zahlreiche Katjuscha-Raketen auf den Norden Israels abgefeuert worden. Dabei wurde ein Soldat verletzt.

Nach Angaben der israelischen Streitkräfte schlugen mehrere Raketen auf einem Militärstützpunkt in der Nähe der Stadt Safed ein. Dabei wurde ein Soldat verletzt. Die israelische Armee machte den Libanon für den Angriff verantwortlich. In der Regel reagiert Israel auf derartige Übergriffe mit Luftangriffen auf Ziele im Libanon.

Am Freitag war ein ranghohes Mitglied der palästinensischen Extremistenorganisation Jihad Islami („Islamischer Heiliger Krieg“) zusammen mit seinem Bruder bei einem Autobombenanschlag in der südlibanesischen Küstenstadt Saida (Sidon) getötet worden. Der Islamische Jihad im Libanon schwor daraufhin Rache und machte Israel für den Anschlag verantwortlich. Die israelische Armee dementierte jegliche Urheberschaft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Raketen auf Israel abgefeuert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen