AA

Räikkönen dementiert Wechsel

Der angebliche Wechsel von McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen zu Ferrari als neuer Teamkollege von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher in der kommenden Saison wurde dementiert.

Der Wechsel von McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen zu Ferrari als neuer Teamkollege von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher in der kommenden Saison ist angeblich perfekt. “Seine Entscheidung ist schon gefallen – für Ferrari”, zitierte die “Bild”-Zeitung am Dienstag einen namentlich nicht genannten “McLaren-Insider”. Der finnische Formel-1-Fahrer habe die schriftliche Zusicherung, sich bis zur Saisonmitte mitzuteilen, habe sich aber schon für die Scuderia entschieden.

Räikkönen hat seinen als angeblich perfekt gemeldeten Wechsel zu Ferrari in der kommenden Saison allerdings dementiert. “Ich habe bei niemandem einen neuen Vertrag unterschrieben, und vielleicht ist dieser Sachverhalt für die Medien von Interesse”, ließ der “Iceman”über einen Teamsprecher mitteilten. Seit Monaten kursieren Gerüchte, Räikkönen habe einen Vorvertrag mit Ferrari unterschrieben. Bisher hatten alle Parteien dies bestritten.

Auch Schumachers Zukunft ist noch offen. Der 37-jährige Deutsche hatte mehrfach erklärt, erst zur Saisonmitte bekannt zu geben, ob er seine einmalige Karriere fortsetzen werde. Sollte dies der Fall sein, werde er zu “99,9 Prozent bei Ferrari bleiben”. Ausschlaggebend ist für Schumacher die Konkurrenzfähigkeit seines Autos. Nach dem zweiten Platz von Bahrain am Sonntag, in dem sich der 84-fache Grand-Prix-Sieger Titelverteidiger Fernando Alonso nach einem spannenden Rennen lediglich um 1,246 Sekunden geschlagen geben musste, verstärkten sich die Spekulationen, er verlängere bei den “Roten”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Räikkönen dementiert Wechsel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen