AA

Radteam Vorarlberg: Sichtung für die Ö-Tour

Der Hohenemser Dominik Brändle will in Kärnten eine gute Platzierung holen.
Der Hohenemser Dominik Brändle will in Kärnten eine gute Platzierung holen. ©VOL.AT/Eisenbauer
Rankweil. Das Radteam Vorarlberg ist am Wochenende im Österreich Großeinsatz: Die Berg Staatsmeisterschaften und der GP Südkärnten UCI 1.2 müssen Jäger und Co. in Angriff nehmen.

Völkermarkt in Kärnten ist Gastgeber für die Tchibo TopRadliga Rennen Nr. 6 und 7.: Am Samstag, den 1. Juni werden die österreichischen Bergstaatsmeister auf die Diex ermittelt. Am Sonntag, den 2. Juni, folgt der GP Südkärnten UCI 1.2 Rundstreckenrennen über 194 km. Die Völkermarkter Radsporttage sind international besetzt wie noch nie! 

Gleich 13 Team Vorarlberg Fahrer werden am Samstag in Völkermarkt bei den Bergstaatsmeisterschaften an der Startlinie stehen. Außer Tobias Jenny (krank) und Daniel Rinner (ist mit dem Nationalteam Liechtenstein bei den Kleinstaatenspielen engagiert) sind alle Fahrer wieder fit und einsatzfähig. Die besten Chancen für einen Spitzenplatz werden Dominik Hrinkow und Maarten de Jonge zugespielt. Allerdings werden alle Mann gut zusammenarbeiten müssen um die Leader in die Positionen für den finalen Aufstieg zu bringen. 12% steil und 700m Höhendifferenz gilt es nach ca. 60 Kilometer Anfahrt zu absolvieren – mit Top Speed in den Berg!                                                                                                                            

Mit Dennis Wauch und Patrick Jäger sind auch die Ländle Youngsters wieder im Renneinsatz nach ihren z.T. krankheitsbedingten Pausen. Wauch als 4. und Jäger als 10. überzeugten am vergangenen Wochenende in Empfingen (nähe Stuttgart) an einem Kriterium mit offensiver Fahrweise. 

GP Südkärnten UCI 1.2 – Top Besetzung im schnellsten Rennen Österreichs!

27 Teams mit je 8 Fahrern werden die 194 Kilometer in Angriff nehmen. Darunter gleich 18 Continental Teams mit Fahrern  aus 19 (!!) Nationen. Das verspricht Spannung bis zum Schluss, da es zum einen um wichtige UCI Punkte geht und zum anderen um die Qualifikation zur Österreich Rundfahrt. Es gilt ebenso die acht Team Vorarlberg Fahrer zu sichten, welche dann die Fahnen an der Ö-Tour hoch halten sollen. Für Daniel Biedermann ein echtes Heimrennen als Kärntner – der junge schnelle Sprinter strotzt vor Selbstvertrauen.  

Kader Team Vorarlberg GP Südkärnten UCI 1.2: Dominik Hrinkow, Andreas Hofer, Dominik Brändle, Daniel Biedermann (alle AUT), Maarten de Jonge, Remco Broers (NED), Florian Bissinger, Christoph Springer (GER) 

Startlisten und Homepage der Tchibo TopRadLiga: http://www.radsportverband.at/Tchibo-Radliga2013/index.htm

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Radteam Vorarlberg: Sichtung für die Ö-Tour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen