Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radlergruppe des Seniorenbund OG Höchst in der Wachau und im Dirndltal

Seniorenbund Höchst
Seniorenbund Höchst ©Horst Blum
Am Sonntag, 23. Juni, reisten 42 Teilnehmer der Radlergruppe Seniorenbundes Höchst ins Pielachtal in Niederösterreich

Der bis zum letzten Platz mit Rädern beladene Bus führte die Gruppe über Melk an den Ebersdorfer See. Von dort aus waren am ersten Tag bis zum Hotel in Rabenstein noch 20 km mit dem Fahrrad zurückzulegen. Vom komfortablen Wildkräuterhotel Steinschalerhof aus unternahmen wir verschiedene Radausflüge. Das Montags- Ziel war Mariazell per Bahn mit Rundgang und Basilika-Besichtigung. Der Rückweg, größtenteils per Fahrrad, führte durch herrliche Landschaften. Einige Mitreisende nahmen sogar die letzte 16 km-Strecke mit 300 Höhenmeter per Rad auf sich. Am 3. Tag war der Donauradweg von Ybbs bis Krems mit 65 km auf dem Programm.

Eine 55 km lange Strecke genossen wir am vierten Tag auf dem Weg von Lunz am See bis Waidhofen an der Ybbs. Der fünfte Tag begann nach dem gemeinsamen Frühstück im Hotel nochmals mit einer Radtour bis Ebersdorf am See. Von hier ging es mit dem Bus weiter nach St. Pölten zum Mittagessen und auf die Heimreise. Es war eine absolut schöne Reise mit größtem Teil schönem Wetter. Danke für die Disziplin und das tolle Miteinander. Danke an Horst, der alles gut vorbereitet und geleitet hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Radlergruppe des Seniorenbund OG Höchst in der Wachau und im Dirndltal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen