Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radass Amann mit Verletzungspech zur EM

Die Hohenemserin Melanie Amann fährt mit zwei gebrochenen Rippen zur Europameisterschaft nach Estland
Die Hohenemserin Melanie Amann fährt mit zwei gebrochenen Rippen zur Europameisterschaft nach Estland ©VOL.AT/Privat
Mit zwei gebrochenen Rippen nimmt die Hohenemserin Melanie Amann an der Straßenrad-Europameisterschaft in Estland teil.

Die Freude über die Nominierung für die Straßen Europameisterschaften in Estland war für Melanie Amann vom Pro Cycle Team Bregenz nur von kurzer Dauer. Beim Training wurde die 18- jährige Hohenemserin von einem Kleinlaster angefahren und musste im Spital behandelt werden. Die erste Diagnose, Abschürfungen, Prellungen und einen gestauchten Finger. Erst nach dem Melanie zwei Tage darauf einen Rennen bestritt und wegen starker Schmerzen in der Brust aufgeben musste, wurde bei einer weiteren Diagnose zwei gebrochene Rippen diagnostiziert. Alles in allem keine guten Vorzeichen, wenn man bedenkt, dass in zehn Tagen das Zeitfahren bei der EM ansteht. Melanie und das ganze Team, allen Voran die Physio- und Medizin – Abteilungen des Sportservice Vorarlberg, werden versuchen das unmögliche noch möglich zu machen, damit die ÖRV Kaderathletin in einer Woche, wenn der Flieger nach Talin abhebt, mit dabei ist.  www.melanie-amann.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Radass Amann mit Verletzungspech zur EM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen