AA

Rad-Star von Fan zu Boden geschleudert

Der belgische Rad-Star Yves Lampaert fiel bei der Paris-Roubaix zu Boden, nachdem ein Fan ihm in den Lenker greift.

Yves Lampaert war auf Podiumskurs, als er mit einem Fan kollidierte und zu Sturz kam.

Nach dem Sturz fuhr der Belgier weiter und konnte das Rennen auf dem zehnten Platz beenden. Nach dem Rennen war der Rad-Star stinksauer und sagte: "Das war kein Fan, der mich zu Fall brachte, das war ein Kalb" und fügt hinzu: "Wenn ich in eine Kurve fahre, tritt er nicht zurück, sondern streckt den Arm aus. Ich treffe ihn und verliere die Kontrolle über meinen Lenker." Später äußert er sich auf Twitter zu dem Vorfall:

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rad-Star von Fan zu Boden geschleudert