AA

Rad abgerissen: Schwerer Pkw-Crash im Ambergtunnel

Der Unfall ereignete sich kurz vor 22 Uhr im Ambergtunnel.
Der Unfall ereignete sich kurz vor 22 Uhr im Ambergtunnel. ©Dietmar Mathis
Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstagabend im Ambergtunnel bei Feldkirch gegen eine Tunnelnische geprallt.
Unfall im Ambergtunnel
NEU

Sein Fahrzeug kippte um und blieb auf der Seite liegen, berichtete die Polizei. Der Mann wurde verletzt ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. Ein Alkotest verlief negativ. Am Auto entstand Totalschaden.

Rad abgerissen

Der 22-Jährige fuhr gegen 21.45 Uhr auf der A14 in Fahrtrichtung Tirol durch den Ambergtunnel, als er aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite geriet und das Schrammbord der Tunnelnische touchierte. Daraufhin prallte die linke Fahrzeugseite gegen den Betonabweiser, das Auto kippte um und blieb auf der linken Fahrspur liegen. Der Ambergtunnel wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung rund eine Stunde lang gesperrt.

©Dietmar Mathis

Die Feuerwehr Rankweil, im Einsatz mit vier Fahrzeugen und 20 Mann, stellte den Wagen wieder auf die Räder, stellte einen Brandschutz und säuberte die Fahrbahn von Autoteilen und Fahrzeugflüssigkeiten.

Im Einsatz standen weiters die Feuerwehren Frastanz und Hohenems (Bergeschere), die Rettung sowie zwei Polizeistreifen mit vier Mann.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rad abgerissen: Schwerer Pkw-Crash im Ambergtunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen