AA

Rabenschwarzes Wochenende in Slowenien

Zwei Niederlagen setzte es für den EHC Palaoro Lustenau in der Auswärtstour in Slowenien.
Zwei Niederlagen setzte es für den EHC Palaoro Lustenau in der Auswärtstour in Slowenien. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau kehrt von der Slowenien Tour mit zwei bitteren Niederlagen und null Punkten zurück.

Dabei begann am Samstag in Laibach noch alles nach Plan. Miroslav Skovira (8.) und Andreas Judex (18.) brachten die Löwen mit 0:2 in Führung. Der Anschlusstreffer durch Luka Sumunovic (24.) wurde prompt durch Adrian Ströhle (26.) mit dem 1:3 beantwortet.

Doch dann kam der große Bruch im Spiel der Löwen. In doppelter Überzahl traf erst Rok Peterca (36.) zum 2:3, dann in einfacher Überzahl Saso Rajsar (46.) zum 3:3 Ausgleich und nur kurze Zeit später, in der 49. Minute, Enes Gorse zur erstmaligen Führung für die Hausherren. Die Löwen versuchten nochmals alles, schafften den Ausgleich jedoch nicht mehr und gingen mit der 4:3 Niederlage leer aus.

Am Sonntag folgte dann der Super Gau. Bereits nach sechs Spielminuten lagen die Lustenauer, nach Toren von Tim Jurajevcic (1.), Gasper Jordan (2.) und Anze Markovic (6.) mit 0:3 zurück. Bis zur Pause erhöhte erst Jernej Vodnjov (19.) auf 4:0, ehe Philipp Winzig (20.) zum 4:1 korrigierte.

Wer nach diesem katastrophalen ersten Drittel mit einer Aufholjagd der Löwen rechnete, wurde bitter enttäuscht. Anze Kuralt (22.) machte mit dem Bestschießen der Slowenen munter weiter. Nach dem 5:1 wurde auf Lustenauer Seite der Torhüter getauscht. Doch nach Miro Skovira’s (27.) Anschlusstreffer zum 5:2, musste auch Matthias Fritz drei Treffer in wenigen Minuten hinnehmen. Abermals Anze Kuralt (28.), Anze Gogala (30.) und Miha Mulej (32.) stellten auf 8:2! Der letzte Treffer durch Philipp Winzig (58.) war lediglich noch Ergebniskosmetik.

Inter-National-League, Runde 17

HK Slavija Ljubljana – EHC Palaoro Lustenau 4:3 (0:2 / 2:1 / 2:0)

Samstag, 29. Dezember, 19:30 Uhr, Drsalice Vesna Zalog

Tore: 0:1 Skovira (8./PP1), 0:2 Judex (18.), 1:2 Simunovic (24./SH1), 1:3 Ströhle (26.), 2:3 Peterca (36./PP2), 3:3 Rajsar (46./PP1), 4:3 Gorse (49.)

Inter-National-League, Runde 18

HK Triglav Kranj – EHC Palaoro Lustenau 8:3 (4:1 / 4:1 / 0:1)

Sonntag, 30. Dezember, 18:15 Uhr, Arena Zlato polje Kranj

Tore: 1:0 Jurajevcic (1.), 2:0 Jordan (2.), 3:0 Markovic (6.), 4:0 Vodnjov (19.), 4:1 Winzig (20.), 5:1 Kuralt (22.), 5:2 Skovira (27.), 6:2 Kuralt (28.), 7:2 Gogala (30./PP1), 8:2 Mulej (32.), 8:3 Winzig (58.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rabenschwarzes Wochenende in Slowenien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen