AA

Queen traf Ministerpräsident

Die britische Königin Elizabeth II. ist am Dienstag zu einem Gespräch mit dem australischen Ministerpräsidenten John Howard zusammengekommen.

Am dritten Tag ihres fünftägigen Staatsbesuchs traf sie in Canberra auch Oppositionsführer Kim Beazley sowie Vertreter von Polizei und Feuerwehr. Am Montag hatte die Queen in Begleitung ihres Ehemanns Prinz Philip einen neuen Säulengang an der berühmten Oper von Sydney eingeweiht.

Elizabeth II. ist das Staatsoberhaupt Australiens und will am (morgigen) Mittwoch die Commonwealth-Spiele in Melbourne eröffnen. Erst 1999 scheiterte bei einem Verfassungsreferendum der Vorschlag, Australien von einer konstitutionellen Monarchie in eine Republik mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt umzuwandeln.

Umfragen deuteten damals allerdings darauf hin, dass die Befürworter einer Republik gewonnen hätten, wenn die Option bestanden hätte, den Präsidenten direkt von den Bürgern wählen zu lassen. Ministerpräsident John Howard, ein überzeugter Monarchist, hatte als Alternative zur Königin lediglich einen vom Parlament gewählten Präsidenten angeboten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Queen traf Ministerpräsident
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen