AA

Queen hält an Festprogramm fest

Mitten in den Vorbereitungen für ein Jubiläumskonzert zu Ehren der Queen ist am Sonntagabend der Buckingham-Palast wegen eines Brandes vorübergehend evakuiert worden.

„Das Feuer brach in einer Wohnung im Westflügel aus und wurde schnell gelöscht“, sagte eine Sprecherin des Palastes. Es sei niemand verletzt worden und kein Schaden an den Kunstwerken entstanden. Das für Montagabend angesagte Popkonzert mit Weltstaraufgebot soll trotzdem stattfinden. Dies teilte ein Palast-Sprecher am Sonntagabend in London mit.

Unter Hinweis auf die geplanten Feiern zur 50. Thornbesteigung sagte die Queen: „Die Königin ändert ihr Programm nicht.“ Musiker und Techniker, die in dem Palast ein für Montag geplantes Pop-Konzert vorbereiteten, kehrten nach wenigen Stunden in das Gebäude zurück und setzten ihre Arbeiten fort.

Als das Feuer ausbrach, befand sich den Angaben zufolge kein Mitglied der königlichen Familie in dem Palast. Die Evakuierung des gesamten Gebäudes habe als Vorsichtsmaßnahme stattgefunden, sagte die Sprecherin des Palastes. Ihren Angaben zufolge war es das erste Mal seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dass die Londoner Residenz der Königin evakuiert wurde. Feuerwehrleute bestiegen das Dach und gingen gegen den Brand in dem relativ kleinen Bereich vor, an dem Rauch und Flammen zu sehen waren.

In einem Teil der 160 Räume hielten sich beim Ausbruch des Feuers zahlreiche Musiker und Techniker auf, um das Pop-Konzert vorzubereiten, zu dem Elizabeth II. am Montagabend in den Garten des Palastes eingeladen hat. Darunter befand sich auch der Gitarrist der Pop-Gruppe „Queen“, Brian May, der das Konzert am Montagabend vom Dach des Palastes aus mit der britischen Nationalhymne „God save the Queen“ eröffnen soll. Die Frauen und Männer sammelten sich vorübergehend im Garten des Palastes in der Nähe der königlichen Tennis-Plätze. Auf dem Konzertprogramm stehen Ex-Beatle Paul McCartney, der Rockstar Ozzy Osbourne, Latino-Star Ricky Martin sowie das Pop-Idol Will Young.

Das Konzert soll mit dem Beatles-Song „All you need ist love“ und einem Feuerwerk beendet werden. Beobachter gingen davon aus, dass die drei Tonnen an Feuerwerkskörpern zum Zeitpunkt des Brandes bereits im Dachbereich des Palastes verteilt waren, von wo aus sie abgeschossen werden sollen. Aus Anlass der Jubiläumsfeierlichkeiten waren bereits am Vorabend des Brandes 12.000 Briten zu einem klassischen Konzert in den Garten des Palastes gekommen.Vor zehn Jahren waren von einem Feuer große Teile von Schloss Windsor zerstört worden. Das Schloss ist der Hauptsitz der Königin außerhalb Londons.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Queen hält an Festprogramm fest
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.