AA

Queen an Liebes-Aus Schuld?

Nach der Trennung von Prinz William (24) und seiner Freundin Kate Middleton (25) wird heftig über die Gründe des überraschenden Beziehungsendes spekuliert.

Britische Sonntagszeitungen berichteten, der zweite in der Thronfolge wolle sich auf seine Armee-Karriere konzentrieren. Weiter hieß es, sein ausschweifender Party-Lebensstil sei Schuld an dem Beziehungs-Aus. William fühle sich zu jung für eine Hochzeit, berichteten andere. Außerdem werden Kates bürgerliche Abstammung und der Einfluss aus der königlichen Familie verantwortlich gemacht.

Queen Elizabeth II. soll ihrem Enkel geraten haben, eine Hochzeit nicht zu überstürzen, berichtete die Boulevardzeitung „News of the World“ unter Berufung auf eine Quelle am Hof. „Wir wollen keine neue Diana“, soll die Queen bei einem Familientreffen gesagt haben.

Am Samstag hatten britische Medien über eine Trennung des Traumpaares berichtet. Die Entscheidung hätten beide im „freundschaftlichen Einverständnis“ getroffen, hieß es unter Berufung auf Freunde. Eine offizielle Erklärung des Königshauses gab es zunächst nicht. In den vergangenen Monaten war ausgiebig über eine baldige Verlobung des Prinzen und der brünetten Schönheit spekuliert worden, der Medienrummel um die beiden wurde dabei immer größer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Queen an Liebes-Aus Schuld?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen