Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Putin: "Kein staatlich organisiertes Doping in Russland"

Russlands Präsident Wladimir Putin bestreitet die Vorwürfe ab.
Russlands Präsident Wladimir Putin bestreitet die Vorwürfe ab. ©AP
Unmittelbar vor der Entscheidung des IAAF-Councils in Wien hat der russische Präsident Wladimir Putin den Vorwurf des Staatsdopings in seinem Land noch einmal zurückgewiesen.

“Es gibt kein staatlich organisiertes Doping in Russland”, sagte der Kreml-Chef auf dem internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

Für Rio suspendiert?

Um 17.00 Uhr will der Leichtathletik-Weltverband bekanntgeben, ob der russische Verband weiterhin suspendiert bleibt und damit auch nicht bei Olympia in Rio dabei sein wird. Putin sprach sich gegen eine Kollektivstrafe gegen die Leichtathletik-Großmacht aus. “Die Verantwortung sollte bei jedem selbst liegen.”

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Putin: "Kein staatlich organisiertes Doping in Russland"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen