AA

Punkteteilung im Hoferfeld

Ihr Kommen ins Lochauer "Hoferfeld" mussten die 700 Zuschauer nicht bereuen - der Schlager der Vorarlbergliga zwischen dem Aufsteiger und Sulzberg war über weite Strecken spannend und attraktiv.

Schon nach zwölf Minuten sorgte Lochaus Torjäger Boris Gamber für die Führung der Gastgeber, Tomislav Bacic hatte ihn schön freigespielt. Doch nur fünf Minuten durften sich die Hausherren über den Vorsprung freuen. Nach einem Corner stieg Joachim Baur am Höchsten und traf per Kopf zum frühen 1:1-Endstand. Beide Teams hatten zwar während der gesamten Spielzeit Chancen, den Sieg einzufahren. Oft waren es die Torleute, die ihr Team im Spiel hielten, zwei Mal rettete Aluminium: Lochaus Didi Fink nahm sich ein Herz, zog von der linken Seite ab, traf aber nur die Stange (34.). Auf der Gegenseite war es Balaei Ferry, der zunächst die Abwehr und dann Torhüter Thomas Lissy ausspielte. Doch statt ins leere Tor zu schießen traf er nur die Innenstange. In der Tabelle liegt Sulzberg nun auf Platz zwei, punktegleich mit Höchst und dem SV Lochau.

Links zum Thema:
VFV
VFV-Tabellenservice
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Punkteteilung im Hoferfeld
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.