AA

Psychisch fit in Isolation und Quarantäne

Die unfreiwillige Isolation und Quarantäne kann schnell zur Zerreißprobe werden.
Die unfreiwillige Isolation und Quarantäne kann schnell zur Zerreißprobe werden. ©APA/Themenbild
Unfreiwillige Isolation und Quarantäne kann schnell auch brenzlige Situationen mit sich bringen.

"Für die meisten Menschen ist die Isolation und die unfreiwillige Quarantäne eine neue, belastende Erfahrung", so Susanne Rauch-Zehetner, Obfrau der Berufsgruppe der Vorarlberger Lebens- und Sozialberater/-innen in einer Aussendung. Die Sorge um die berufliche Situation, die Gesundheit der Familie und eine ungewisse Zukunft würden zunehmend an den Nerven zerren. "Doch es gibt wissenschaftlich erforschte Verhaltensmaßnahmen und bewährte mentale Strategien, die es uns ermöglichen, diese Ausnahmesituation zu bewältigen."

Broschüre

Die Vorarlberger Lebens- und Sozialberater haben gemeinsam mit den Kollegen aus anderen Bundesländern eine Broschüre erarbeitet, welche die Menschen psychisch fit durch die häusliche Isolation und Quarantäne bringen soll. Im Umgang etwa mit Ängsten raten die Experten in erster Linie Vertrauen in die Entscheidungsträger und Behörden zu haben. Bei der Bewältigung dieser Situation mit Kindern soll eine strukturierte und stressarme Umgebung geschaffen werden.

Die Tipps der Experten

  1. Geben Sie Ihrem Tag eine Struktur: Wenn sich der Alltag nur mehr im eigenen Zuhause abspielt, ist Struktur besonders wichtig. Erstellen Sie einen Zeitplan, der sich an Ihrem gewohnten Tagesablauf orientiert. Versuchen Sie, im Homeoffice Arbeit und Freizeit auch räumlich zu trennen.
  2. Steuern Sie Ihren Medienkonsum: Klare und seriöse Fakten helfen gegen das Gefühlschaos und geben Sicherheit. Gönnen Sie sich auber auch Pausen, um die gewonnenen Informationen zu verarbeiten.
  3. Nutzen Sie Ihre inneren Kraftquellen: Der beste Krisenmanager sind Sie selbst. Aktivieren Sie Ihre eigenen Erfahrungen, Fähigkeiten und Talente, um die Situation zu bewältigen.
  4. Bleiben Sie in Bewegung: Sport ist auch auf engem Raum möglich: Videos im Internet liefern Anregungen und Trainingsprogramme: Jeder Muskelkater ist jetzt ein Erfolg!
  5. Bleiben Sie trotz Distanz in Kontakt: Ob Chat, E-Mail oder Videotelefonie: Bleiben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden in Kontakt. Ein regelmäßiger Austausch stärkt den Zusammenhalt und wirkt sich positiv auf Ihre Stimmung aus.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Psychisch fit in Isolation und Quarantäne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen