AA

Prozess wegen Mordversuchs: Kontrahent mit sieben Messerstichen verletzt

Der 23-jährige Angeklagte soll versucht haben, einen 27-jährigen Bekannten mit sieben Messerstichen zu töten.
Der 23-jährige Angeklagte soll versucht haben, einen 27-jährigen Bekannten mit sieben Messerstichen zu töten. ©VOL.AT/Eckert
Ein 23-jähriger Pakistaner soll im Streit versucht haben, seinen Kontrahenten mit sieben Messerstichen zu töten.
Durch Messerstiche schwer verletzt
Pakistani gehteht die Tat


Im Oktober vergangenen Jahres gerieten in Vandans zwei Männer in einen Streit. Laut Anklage soll der heute vor Gericht stehende Pakistaner mit sieben wuchtigen Stichen versucht haben, sein Gegenüber, einen 27-jährigen Afghanen, umzubringen. Die Verletzungen waren zum Teil lebensgefährlich, das Opfer wurde notoperiert.

Die Hintergründe müssen im Prozess erläutert werden. Eigentlich waren die beiden Männer befreundet. Die Schilderungen von Angeklagtem und Opfer gehen in völlig entgegengesetzte Richtungen. Der Täter spricht von Notwehr, Verteidigung und Angst um sein Leben.

Urteil unsicher

Der Prozess rund um den Mordversuch ist bis in die Abendstunden angesetzt, doch eine Terminkollision des Gerichtsmediziners könnte den Schwurgerichtshof zu einer Vertagung zwingen. Der Sachverständige ist wichtig, um herauszufinden, inwiefern die objektiven Untersuchungsergebnisse mit den Schilderungen von Täter oder Opfer in Einklang zu bringen sind.

Bereits zu Beginn musste der Prozess unterbrochen werden. Auf Grund irgend eines Missverständnisses war der Dolmetscher nicht gekommen. Somit ist neuer Anlauf für den Prozessbeginn um 12.00 Uhr Mittag.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Prozess wegen Mordversuchs: Kontrahent mit sieben Messerstichen verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen