AA

Prozess gegen Gary Glitter

Der frühere britische Rockstar Gary Glitter wird sich Anfang März wegen sexueller Handlungen mit Kindern vor einem vietnamesischen Gericht verantworten müssen.

Der genau Prozessbeginn solle in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden, sagte ein Gerichtssprecher am Montag. Ob die Verhandlung öffentlich sein wird, ist noch nicht entschieden.

Der 61-Jährige Glitter war am 6. Jänner wegen intimer Kontakte mit zwei zehn- und elfjährigen vietnamesischen Mädchen angeklagt worden. Er wird beschuldigt, die Kinder geküsst und gestreichelt zu haben. Überdies soll es in seiner Wohnung in Vung Tau an der südvietnamesischen Küste zu sexuellen Handlungen gekommen sein. Glitter drohen dafür bis zu sieben Jahre Haft.

Glitter wurde im November am Flughafen von Ho-Chi-Min-Stadt festgenommen, von wo er nach Bangkok fliegen wollte. Er war in den siebziger Jahren als Glamrock-Musiker bekannt geworden. 1999 wurde er in Großbritannien wegen Besitzes von Kinderpornografie zu vier Monaten Haft verurteilt. Nach Verbüßung der Hälfte der Strafe kam er frei. Später lebte er in Kambodscha, wo er 2002 ausgewiesen wurde. Ein Grund wurde nicht genannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Prozess gegen Gary Glitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen