AA

Prozess gegen Berlusconi wird fortgesetzt

Vorwurf: Bestechung eines Anwalts
Vorwurf: Bestechung eines Anwalts ©APA (Archiv/epa)
Einer der beiden Korruptionsprozesse gegen den italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi soll am Freitag fortgesetzt werden. In dem Mailänder Verfahren geht es um den Vorwurf, Berlusconi habe seinem früheren Anwalt David Mills für Falschaussagen in Prozessen der 90er Jahre 600.000 Dollar gezahlt.

Das Gericht könnte sich für nicht zuständig erklären und den Fall an ein anderes Gericht überweisen, so dass sich die Wiederaufnahme des Prozesses auf Jänner verschieben würde.

Beide Prozesse waren zwischenzeitlich ausgesetzt worden, weil Berlusconis Regierung im Jahr 2008 ein Immunitätsgesetz verabschiedet hatte. Das Verfassungsgericht in Rom stufte diese Regelung aber Anfang Oktober als verfassungswidrig ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Prozess gegen Berlusconi wird fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen