Promiauflauf am Hahnenkann

Rund um das Hahnenkammrennen im Tiroler "Monte Carlo" Kitzbühel hat sich neben den Alpin-Rennen der Herren ein weiterer Bewerb etabliert.

Der Party-Slalom. Ab kommendem Wochenende geht die österreichische und internationale High Society rund um die 67. Auflage des Sport-Events wieder auf Party-Pirsch. Das erste Stelldichein gibt sich die Schickeria bereits ab heute, Donnerstag, beim Schnee-Polo in Reith. Bis zur finalen „KitzRaceParty“ zeigen sich „Reich und Schön“ bei rund 20 Society-Terminen.

Die Promidichte beim Hahnenkammrennen ist rekordverdächtig: Alleine im exklusiven VIP-Zelt am Fuße der Streif erwartet die Event-Agentur von Ex-Ski-Profi Harti Weirather 3.800 betuchte Gäste aus dem In- und Ausland. Auf 2.500 Quadratmeter werden in dem zweistöckige Luxustempel „KitzRaceClub“ knapp 1.900 Liter Prosecco und 5.100 Liter Bier fließen. Zudem kredenzen die rund 300 Mitarbeiter 750 Kilogramm Fleisch und zwei Tonnen Obst und Gemüse.

Zu einer Spielwiese der Prominenz wird bereits ab heute, Donnerstag, auch der „weiße Rasen“. Der Kitzbüheler Modezar Werner Baldessarini lädt zum fünften Mal zu „Polo auf Schnee“ nach Reith. Im Promi-Zelt werden auch heuer wieder die Klitschko-Brüder, Verona Poth, Moderator Kai Pflaume und die Schauspieler-Familie Ochsenknecht „Gambas im Champagner-Sud“ und „Lammkeule im Wiesenheu“ probieren.

Heino Ferch und seine Frau Marie-Jeannette wagen sich sogar selbst auf die Rösser, um den Polo-Stick zu schwingen. Sportler wie High Society müssen bei dem viertägigen Event Kondition beweisen: Jeden Abend steht im Rahmen des „Baldessarini Snow Arena Polo World Cup“ eine Veranstaltung am Programm – von der „Playboylounge“ am Donnerstag im Casino Kitzbühel bis zur „Players Party“ am Sonntag.

So richtig in Gang kommt der Party-Marathon ab Mittwochabend, wenn sich bei der „Hahnenkamm Team Night“ Sportgrößen, Fußballstars und Kitzbüheler Prominenz treffen. Zur traditionsreichen „Apre Ski-Party“ lädt die Schoellerbank am Donnerstagabend ins Golfhotel Rasmushof – gemeinsam mit dem Hotel „Zur Tenne“ ein Ort, an dem sich die Schickeria die Klinke in die Hand gibt.

Wer am Freitag alle VIP-Partys besuchen will, hetzt von einem Event zum nächsten. Der am dichtesten mit Terminen gespickte Tag der Kitz-Woche beginnt mit einem Jubiläum: Bereits zum 20. Mal bittet Ralph Schader Sportstars auf ein eisig glattes Parkett. Für den guten Zweck werden Sportgrößen wie Alexander Antonitsch, Otto Konrad, Hans Enn, Michael Konsel und Kurt Jara im neuen Kitzbüheler Sportpark dem Eishockey-Puck hinterher jagen. Danach lädt der Organisator zur Hüttenparty.

Clubbings gehen am Freitag jeweils im Casino Kitzbühel und im Spa-Ressort „A-Rosa“ (Kitz ’n’ Glamour) über die Bühne. Auch die Sponsoren des Rennens wollen die Freitagnacht für ihre exklusiven Gäste zum Tag machen: Audi bittet ins Hotel „Zur Tenne“, A1 lädt in Rosi Schipflingers „Sonnberg Stubn“ auf die Bichlalm, der „Gösser Abend“ steigt im Rasmushof und Niki Laudas neuer Kappen-Sponsor Oerlikon feiert mit Geschäftspartnern im Promi-Club „Take Five“.

Zu späterer Stunde werden die Luxus-Wagen am Freitag in Richtung Going düsen, wo für die österreichische Prominenz das Highlight der Kitz-Woche steigt: Gastgeber Balthasar Hauser bittet zum 16. Mal zur legendären Weißwurstparty in den Stanglwirt. Rund 5.000 Stück der fleischigen Delikatesse – von denen Starkoch Alfons Schuhbeck am 26. Jänner besonders „kuriose Variationen“ verspricht – dürften auch heuer wieder von rund 1.500 VIPs verputzt werden, diesmal musikalisch begleitet von der US-Soulband „The Temptations“.

Auf diese kurze Nacht folgt schon Samstagmittag eine sportliche Herausforderung für „Reich und Schön“. Nachdem sich Herminator und Co. über die Streif talwärts gestürzt haben, schnallen auch Society-Größen wie Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und Rennpilot David Coulthard für den guten Zweck die Bretteln an. Formel 1-Boss Bernie Ecclestone übernimmt bei der traditionellen „Charity Trophy“ bereits zum zehnten Mal das Amt des „Renndirektors“ und Kommentators. Am Samstagabend dann der Zieleinlauf des Party-Slaloms: Sponsoren und bekannte Persönlichkeiten feiern zum Abschluss in Weirathers Zelt die „KitzRaceParty“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Promiauflauf am Hahnenkann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen