Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prognose: Eurozone wächst 2006

Mit einem Aufschwung der Konjunktur im nächsten Jahr rechnet die EU-Kommission. Die Wirtschaft der zwölf Länder der Eurozone wird nach Schätzungen 2006 um 1,9 Prozent und im Jahr 2007 um 2,1 Prozent wachsen.

Für dieses Jahr erwartet die Kommission nur ein Wachstum von 1,3 Prozent, wie aus der am Donnerstag in Brüssel veröffentlichten Herbstprognose der EU-Behörde hervorgeht.

Damit hat die Kommission ihre Wachstumsaussichten gegenüber ihrer im Mai veröffentlichten Frühjahrsprognose zurückgenommen. Damals hatte die Kommission noch ein Wachstum der Wirtschaft der Eurozone von 1,6 Prozent für heuer und von 2,1 Prozent im nächsten Jahr vorausgesagt.

Auch in Österreich wird laut der Prognose die Wirtschaft in den kommenden beiden Jahren zulegen: 2006 erwartet die Kommission ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,9 Prozent, für 2007 sagt sie 2,2 Prozent voraus. Im laufenden Jahr schätzt die EU-Behörde das BIP-Wachstum auf 1,7 Prozent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Prognose: Eurozone wächst 2006
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen