Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Probemusizieren bei der BM Höchst

Vincent zeigt sich begeistert von den Instrumenten der Bürgermusik Höchst.
Vincent zeigt sich begeistert von den Instrumenten der Bürgermusik Höchst. ©A. J. Kopf
Bürgermusik Höchst lud ein

Die Bürgermusik Höchst ist stets auf der Suche nach musikalischem Nachwuchs. Interessierte waren deshalb am Samstag, den 12. Mai, zum Tag der offenen Tür im Probelokal geladen.

 

Dort konnten sich Kinder, Jugendliche und natürlich auch Erwachsene informieren. Selbstverständlich standen auch Instrumente zur Verfügung, denen manche Besucher flotte Töne entlocken konnten.

Haussammlung im Mai

Im Mai sind die Mitglieder der Bürgermusik wie jedes Jahr unterwegs und bitten um eine finanzielle Unterstützung für en Verein.
Mit zahlreichen Auftritten gestaltet die Bürgermusik das kulturelle Leben der Gemeine aktiv mit. Bei verschiedensten weltlichen und kirchlichen Anlässen bieten die Musikantinnen und Musikanten den passenden musikalischen Rahmen.
Die Ausbildung der JungmusikantInnen, der Ankauf von neuen Instrumenten, die Wartung der bestehenden Instrumente, die Anschaffung des Notenmaterials und nicht zuletzt der Kauf von Trachten sind für den Musikverein ein sehr hoher finanzieller Aufwand, der regelmäßig anfällt.  

Deshalb ersucht der Verein die Höchsterinnen und Höchster, ihn bei der Haussammlung mit einer Spende zu unterstützen, um auch weiterhin die Aufgaben für die Höchster Bevölkerung erfüllen zu können.    

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Probemusizieren bei der BM Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen