AA

Prämienvolumen von UNIQA Vorarlberg wuchs

Bregenz - Die UNIQA Vorarlberg hat ihr Prämienvolumen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 um 7,5 Mio. Euro bzw. sechs Prozent) auf 133,5 Mio. Euro gesteigert.

Dieser Zuwachs wurde vor allem von der Lebensversicherung beeinflusst, die um rund 11,2 Prozent auf ein Volumen von 34,3 Mio. Euro anwuchs, wie Landesdirektor Walter Friedl am Dienstag in einer Aussendung mitteilte.

Alleine im Bereich der prämiengeförderten Zukunftsvorsorge erhöhte sich laut UNIQA das Prämienvolumen um mehr als 80 Prozent. Auch mit der Entwicklung der übrigen Sparten zeigte sich das Versicherungsunternehmen zufrieden. In der Schaden- und Unfallversicherung legte UNIQA nach eigenen Angaben um 4,7 Prozent auf 54,2 Mio. Euro zu. In der Krankenversicherung habe das Volumen um 3,9 Prozent auf 44,9 Mio. Euro gesteigert werden können.

Landesdirektor Friedl erklärte, man liege mit diesem Ergebnis „klar über der Marktentwicklung“. Mit einem Marktanteil von 23 Prozent sei UNIQA „klarer Marktführer“ in Vorarlberg. Nach Firmenangaben sind 125.000 Vorarlberger bei UNIQA versichert.

Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben in Vorarlberg derzeit 210 Mitarbeiter, 88 sind für General- und Partneragenturen tätig. 2007 will die Versicherung den Vertrieb weiter ausbauen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Prämienvolumen von UNIQA Vorarlberg wuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen