Privatsekretär der Queen geht in Pension

Der wichtigste Berater der Queen, Sir Robin Janvrin, ist nach 20 Jahren im Dienste der britischen Monarchin in Pension gegangen.

Am Wochenende hatte der Privatsekretär der Königin noch eine Audienz bei Elizabeth II., berichtete die Nachrichtenagentur PA. Sein Amt übernimmt nun Christopher Geidt, der seit 2005 Janvrins Stellvertreter war.

Janvrin begann seine Königshof-Karriere 1987 als Pressesprecher, 1996 wurde er stellvertretender Privatsekretär von Königin Elizabeth II. und stieg drei Jahre später zu deren Privatsekretär auf. Sein Nachfolger Geidt hat eine Laufbahn im Außenministerium und bei den Vereinten Nationen hinter sich. Der Privatsekretär berät die Queen in konstitutionellen und politischen Fragen, organisiert ihr offizielles Programm und bereitet Korrespondenzen und Reden der Monarchin vor. (Quelle: APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Privatsekretär der Queen geht in Pension
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen