Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Privater Raumfrachter "Dragon" ist gestartet

Erstes privates Raumschiff fliegt zur ISS
Erstes privates Raumschiff fliegt zur ISS ©SpaceX
Nun hat es geklappt: Der erste private Raumtransporter der Geschichte ist ins All gestartet. Die unbemannte "Dragon"-Kapsel hob pünktlich um 3.44 Uhr Ortszeit (9.44 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Staat Florida ab. Sie nimmt Kurs auf die Internationale Raumstation ISS.
Countdown läuft: Erster Privat-"Frachter" soll zur ISS fliegen

Starthilfe gibt dem Drachen eine Falcon-9-Rakete. Beide wurden vom kalifornischen Unternehmen SpaceX entwickelt. Der vorangegangene Versuch am Samstag war wegen eines defekten Ventils an einem Triebwerk der Rakete in letzter Minute abgebrochen worden. Zuvor hatte SpaceX den Starttermin schon mehrmals verschoben. Die Kapsel hat Versorgungsgüter für die ISS-Bewohner an Bord. Insgesamt soll SpaceX für die Nasa zwölf Transportflüge absolvieren. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Privater Raumfrachter "Dragon" ist gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen