Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prinz Harry geht zur Armee

Nun ist es offiziell: Prinz Harry (20), das Sorgenkind des britischen Königshauses, wird Soldat. Harry hat die Aufnahme-prüfung für die Ausbildung an der Eliteakademie Sandhurst bestanden.

„Ich bin sehr erfreut, dass ich nach Sandhurst komme, mein Ziel war es, zur Armee zu gehen“, sagte Harry zu seinem Erfolg.

Harry, jüngster Sohn von Thronfolger Prinz Charles und Prinzessin Diana, hatte vor einem Jahr am Elite-Internat Eton nur eine mäßige Abschlussprüfung hingelegt. Danach nahm er für ein Jahr eine Auszeit in Australien und Afrika. In Lesotho konzentrierte er sich auf die Arbeit mit Waisen, benachteiligten und Aids-kranken Kindern.

Harry, dritter in der britischen Thronfolge, wird im Jänner seine Ausbildung in Sandhurst beginnen. Er wird voraussichtlich Offizier in den Welsh Guards werden, einem Elite-Garderegiment. Die Welsh Guards sind gegenwärtig auch im Irak im Einsatz. Der Militärdienst ist in der britischen Königsfamilie Tradition. Prinz Charles diente in der Marine und hat eine Ausbildung als Luftwaffenpilot. Harrys Großvater, Prinz Philip, ist Marineoffizier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Prinz Harry geht zur Armee
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.