Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prügel-Opfer: Zustand stabil, aber kritisch

©VOL Live/Roland Paulitsch
Riezlern - "Momentan außer Lebensgefahr", lautete gestern die positiv stimmende Meldung über den Gesundheitszustand jenes 50-jährigen Mannes, der in der Silvesternacht von zwei 20-jährigen Männern brutal zusammengeschlagen wurde.
Nach Prügelattacke in Lebensgefahr

Die Ärzte könnten laut Polizei jedoch noch nicht sagen, ob das auch so bleibt. Noch immer sei der Familienvater ohne Bewusstsein und werde beatmet. Durch die Schläge erlitt der Familienvater einen Kreislaufstillstand und musste reanimiert werden. Infolge des Sauerstoffmangels kam es zu einer Hirnschwellung. Einer der Zwillingsbrüder sitzt mittlerweile in U-Haft, der andere wurde auf freiem Fuß angezeigt. Die Täter sind einschlägig amtsbekannt. Die Zwillingsbrüder aus Riezlern und Mittelberg schlugen mit Fäusten auf den 50-jährigen Gast ein. Als dieser bereits am Boden lag, trat einer der Brüder noch einmal mit Füßen auf den Mann ein. Der Haupttäter, der für die Verletzungen des Mannes verantwortlich sein soll, sitzt in Untersuchungshaft. Der andere wurde auf freiem Fuß angezeigt. Laut Zeugenaussagen soll er nur anfangs zugeschlagen haben, später aber versucht haben seinen Bruder zu beschwichtigen und von weiteren Attacken abzuhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Prügel-Opfer: Zustand stabil, aber kritisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen