AA

Prestigederby im Bezeggstadion

Die Andelsbucher Kicker wollen gegen den FC Egg den ersten Heimsieg einfahren.
Die Andelsbucher Kicker wollen gegen den FC Egg den ersten Heimsieg einfahren. ©siha
Die Trainerstimmen zum Derby

Am kommenden Samstag um 15 Uhr treffen sich der FC Andelsbuch und der FC Egg zum Nachbarschaftsduell.
Andelsbuch. Die Saisonziele des Simma Electronic FC Andelsbuch und des FC Brauerei Egg waren vor Beginn der Meisterschaft ähnlich gelagert, beide Teams wollten sich im vorderen Tabellendrittel der Vorarlbergliga etablieren. Während die von Franz Pircher gecoachten Egger nach zehn Runden Tabellenführer sind und mittlerweile zu den heißesten Titelaspiranten gehören, müssen die lediglich auf Rang elf liegenden Andelsbucher wie im Vorjahr kleinere Brötchen backen. Die Elf von Ante Bule liegt momentan nur drei Zähler vor einem Abstiegsplatz.
Die Hausherren holten in den letzten fünf Begegnungen lediglich vier Zähler, drei Mal mussten die Andelsbucher den Platz als Verlierer verlassen. Dem gegenüber konnte der FC Egg die vergangenen fünf Spiele allesamt gewinnen und strotzen deshalb vor Selbstvertrauen.
Beide Teams komplett
FCA-Trainer Ante Bule hat wie sein Egger Kollege alle Kaderspieler zur Verfügung. Franz Pircher wird aufgrund der Erfolge wohl auf dieselbe Anfangsformation setzen, wie zuletzt beim Heimsieg gegen den SK Meiningen. Der Andelsbucher Übungsleiter hingegen kündigt nach der Derbyniederlage in Bizau Umstellungen in der Startelf an: “So wie in der ersten Spielhälfte in Bizau werden wir nicht mehr auftreten. Einige meiner Spieler sind im Kopf nicht frei, sonst würden sie nicht solche haarsträubenden Fehler machen”.
Das Vorspiel bestreiten ab 13 Uhr in einem weiteren Wälderderby die in der 4. Landesklasse engagierten 1b-Teams von Andelsbuch und Bizau/Bezau.

Die Stimmen der Trainer:
Ante Bule, Simma Electronic FC Andelsbuch:
Bisher bin ich mit dem Verlauf der Meisterschaft natürlich überhaupt nicht zufrieden. Aber jammern hilft nichts, jedes Spiel beginnt bei 0:0 und ich hoffe, dass mich die Spieler, denen ich am Samstag das Vertrauen schenke, nicht enttäuschen. Mit einem Sieg könnten wir wieder den Anschluss ans Mittelfeld schaffen. siha

Franz Pircher, FC Brauerei Egg:
Nach einem etwas holprigen Saisonstart haben wir uns enorm gesteigert. Klar, dass wir unsere Siegesserie prolongieren möchten, auch wenn es schwer wird, weil die Andelsbucher besonders motiviert sein werden. Wenn wir wie zuletzt an unsere Leistungsgrenzen gehen, sind drei Punkte aber durchaus möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Prestigederby im Bezeggstadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen