AA

Presslauer kämpft um zehnten Staatsmeistertitel

Als großer Gejagter geht Vorarlberg-Corratec-Fahrer Peter Presslauer am Sonntag bei der Querfeldein-Staatsmeisterschaft im niederösterreichischen Prinzersdorf an den Start.

Während die Konkurrenz den 31-jährigen Tiroler jagt, jagt dieser einen Rekord: Presslauer will sich zum bereits zehnten Mal zum Meister küren – und das in Serie! Seit 2001 führte bei den Cross-Meisterschaften kein Weg an dem Pinswanger vorbei. Dementsprechend gelassen blickt Presslauer dem Wochenende entgegen, “auch wenn meine Form nicht perfekt ist”, wie der Weltcup-Starter sagt. “Ich bin gesundheitlich leicht angeschlagen, fühle mich aber dennoch gut. Vor allem bin ich top motiviert und will für den ersten Saisonsieg des Teams sorgen.”

Die Formkurve bei Presslauer zeigte zuletzt steil bergauf. Mitte Dezember gewann er bereits das Querfeldein-Rennen in Nürnberg und holte sich im Cross-Weltcup die nötige Härte für die nationalen Titelkämpfe. Presslauer erwartet eine starke Konkurrenz und widrige Bedingungen. “Laut Wetterbericht wird es rund um St. Pölten schneien. Stimmt das, so werden der Untergrund und die Kälte das Rennen erheblich schwerer machen. Als härteste Gegner erwarte ich, wie im Vorjahr, Hannes Metzler, Harald Starzengruber und Daniel Federspiel. Wie tief die Temperatur auch immer ist, der Titel wird heiß umkämpft sein.”

Das Elite-Rennen startet um 12:30 Uhr vor dem Verschönerungshaus in Prinzersdorf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Presslauer kämpft um zehnten Staatsmeistertitel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen