Premier Johnson auf die Intensivstation verlegt

©AFP
Der britische Premierminister Boris Johnson ist einem Bericht des Senders BBC zufolge auf die Intensivstation verlegt worden.

Der an Covid-19 erkrankte britische Premierminister Boris Johnson ist wegen einer Verschlechterung seines Gesundheitszustandes auf die Intensivstation verlegt worden. Der Schritt sei auf Anraten seiner Ärzte erfolgt, hieß es in einer Erklärung am Montagabend.

Symptome zehn Tage nach Test

Außenminister Dominic Raab sei gebeten worden, wo nötig die Amtsgeschäfte zu übernehmen. Johnson war am Sonntagabend wegen seiner Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden. Noch am Montagvormittag hieß es, der 55-jährige Premier werde sich Routinetests unterziehen. Er zeige auch zehn Tage nach seinem positiven Corona-Test hartnäckige Symptome.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Premier Johnson auf die Intensivstation verlegt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen