AA

Preise an Halle Berry und Alicia Keys

Der Hip-Hopper Kanye West und die R&B-Star Alicia Keys sind bei einer Gala des US-Fernsehsender BET zu zwei der besten afroamerikanischen Künstler gekürt worden.

West nahm zudem für die Single “Good Life” zusammen mit dem Nachwuchsrapper T- Pain am Dienstagabend (Ortszeit) in Los Angeles den Preis für die beste Zusammenarbeit mit nach Hause. Alicia Keys ist die beste R&B- Musikerin des Jahres, der erst 19-jährige Chris Brown wurde zum besten R&B-Musiker gekürt.

Brown war auch für den Publikumspreis für das beste Musikvideo nominiert gewesen. Die Auszeichnung ging jedoch an Lil Wayne für seine Single “Lollipop”. Sein Album Tha Carter III war alleine in der ersten Woche nach dem Erscheinen 1,01 Millionen Mal verkauft worden. Zusammen mit Rapper T-Pain dominierte Lil Wayne bei mehreren umjubelten Auftritten den Abend. Das Publikum begeisterten auch Usher, Queen Latifah und John Legend.

Auch Hollywood-Schauspieler Denzel Washington und Halle Berry nahmen jeweils einen der begehrten Preise mit nach Hause, ebenso wie der Basketball-Profi Kobe Bryant aus Los Angeles.

Der amerikanische Fernsehsender “Black Entertainment Television” (BET) vergibt jährlich Auszeichnungen an afroamerikanische Künstler in den Kategorien Musik, Film und Unterhaltung. Die Jury setzt sich aus Medien- und Unterhaltungsexperten zusammen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Preise an Halle Berry und Alicia Keys
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen