Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Preis für Film über Wiener Geburtsklinik

Constantin Wulffs Film "In die Welt“ über eine Geburtsklinik in Wien ist bei der 32. Duisburger Filmwoche mit dem mit 6.000 Euro dotierten 3sat-Dokumentarfilmpreis als "Bester deutschsprachiger Dokumentarfilm 2008" ausgezeichnet worden.

Der Streifen entwickle eine “besondere Spannweite: nüchtern und zugleich von physischer Wucht, intim, doch nicht voyeuristisch, distanziert, aber nie teilnahmslos”, heißt es laut Jurybegründung.

Beim 22. Braunschweiger Filmfest hat die italienische Produktion “Concrete Romance” den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis “Der Heinrich” gewonnen. Der 2007 entstandene Thriller von Regisseur Marco Martani handelt von der Auseinandersetzung eines jungen Mannes mit einem Mafia-Boss. Der Hauptpreis des Festivals, “Die Europa”, ging an den Schweizer Schauspieler Bruno Ganz für seine Verdienste um das europäische Kino. Insgesamt besuchten rund 23.000 Menschen die 165 Veranstaltungen bei dem sechstägigen Festival.

“In die Welt” startet am 21. November in den österreichischen Kinos. Zu mehr Infos über den Film.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Preis für Film über Wiener Geburtsklinik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen