Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Praxisorientierte Lehrberufe bei Reisch Maschinenbau

Das Frastanzer Innovationsunternehmen Reisch begeistert  seine Kunden mit innovativen Sondermaschinen – seine  Lehrlinge mit einer tollen Ausbildung Reisch Maschinenbau bietet den neuen modularisierten Lehrberuf Metalltechnik mit Schwerpunkt Maschinenbautechnik (3,5 Jahre), auf ...

Das Frastanzer Innovationsunternehmen Reisch begeistert  seine Kunden mit innovativen Sondermaschinen – seine  Lehrlinge mit einer tollen Ausbildung

Reisch Maschinenbau bietet den neuen modularisierten Lehrberuf Metalltechnik mit Schwerpunkt Maschinenbautechnik (3,5 Jahre), auf Wunsch mit dem Aufbaumodul Konstruktionstechnik(gesamt 4 Jahre), als umfassende Ausbildung an. Eine Besonderheit der Firma Reisch: Die Ausbildung erfolgt in keiner gesonderten Lehrwerkstätte, die Lehrlinge können in der laufenden praxisnahen Produktion direkt mitarbeiten. Projektabläufe werden so von Anfang bis Ende begleitet, was ein umfassendes Verständnis und Erfolgserlebnis dem Auszubildenden vermittelt. Geschäftsführer Arno Reisch sieht darin große Vorteile sowohl für die Lehrlinge als auch für den Betrieb: „Dadurch sind sie gleich in den konkreten Arbeitsalltag eingebunden und erhalten einen guten Einblick in alle Produktionsbereiche. Sie erkennen von Beginn an produktionsspezifische Zusammenhänge und ihr Weitblick und selbständiges Arbeiten werden gefördert.“

Bereits ab dem zweiten Lehrjahr haben die Lehrlinge die Möglichkeit bei Montageeinsätzen Berufserfahrung zu sammeln. Zusätzlich können sie während ihrer Ausbildung fachspezifische sowie persönlichkeitsbildende Seminare und Kurse besuchen. Ein weiteres Plus:  Die Lehrlinge von Reisch erhalten für schulische sowie betriebliche Sonderleistungen zusätzliche Prämien.

Individuell abgestimmte Ausbildung

Das Tätigkeitsfeld von Reisch Maschinenbau reicht von Konstruktionen im Bereich Strangpressindustrie bis zum Sonderanlagenbau. „Durch die Vielseitigkeit im Betrieb konnte ich schon in vielen Bereichen Erfahrung sammeln und mir ein breitgefächertes Fachwissen aneignen“, so Lehrling Michael Stroppa, der im zweiten Lehrjahr eine Ausbildung zum Maschinenbauchtechniker absolviert. „Durch die Größe von 25 Mitarbeitern ist es möglich, auf jeden Lehrling individuell einzugehen und ihn in seinen speziell Fähigkeiten zu fördern“, betont  Lehrlingsausbildner Thomas Tschug.  Außerbetriebliche Aktivitäten, wie zum Beispiel die Besichtigung anderer Betriebe, Betriebsausflüge oder das erste Vorarlberger Lehrlingsfußballturnier runden bei Reisch Maschinenbau die Lehrlingsausbildung ab.

Familienunternehmen in der dritten Generation

In Frastanz legte Eugen Reisch im Jahr 1924 den Grundstein für das heutige Innovationsunternehmen Reisch Maschinenbau GmbH. Seit 2003 leitet Arno Reisch, der Enkel des Gründervaters, die Geschäfte. Derzeit beschäftigt Reisch Maschinenbau 25 Angestellte, darunter fünf Lehrlinge. Das Unternehmen ist in drei unterschiedliche Geschäftsbereiche gegliedert: Sondermaschinenbau, Strangpressausrüstung für Aluminium-Profil-Herstellung und Sonderseilbahnen. Für sämtliche Bereiche gibt es ein hauseigenes, modernes Ingenieurbüro. Somit können Planung, Fertigung, Lieferung, Nachbetreuung und alle anfallenden Serviceleistungen durch die Firma Reisch erfolgen.

Sie sind interessiert? Anmeldungen und Infos zu den Schnuppertagen finden Sie auf auf unserer Website

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lehrlinge
  • Praxisorientierte Lehrberufe bei Reisch Maschinenbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen