AA

Präsidentenwahl erneut gescheitert

Montenegro bleibt weiterhin ohne einen Republikspräsidenten. Auch die Wiederholung der Präsidentenwahl scheiterte an zu geringer Wahlbeteiligung von 47,1 Prozent.


Bereits beim ersten Urnengang im Dezember vergangen Jahres blieb die
Wahlbeteiligung unter der gesetzlich festgelegten Mindestbeteiligung
von 50 Prozent. Der aussichtsreichster Kandidat, Vujanovic, wollte in
seiner ersten Stellungnahme sein Scheitern nicht eingestehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Präsidentenwahl erneut gescheitert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.