AA

Pranger und Raich in Tirol geehrt

Tirol ehrt seine Helden
Tirol ehrt seine Helden ©APA (Mühlanger)
Nur einige hundert Fans haben sich zur offiziellen Ehrung des Landes Tirol für die beiden ÖSV-Medaillengewinner bei der alpinen Ski-WM, Manfred Pranger und Benjamin Raich, eingefunden.

Slalomweltmeister Pranger und Riesentorlauf-Silber-Gewinner Benni Raich wurden bei Schneefall am Platz vor dem Tiroler Landhaus enthusiastisch gefeiert.

Auch wenn weniger Fans als erwartet erschienen waren, genossen die Sportler die einstündige Feier. “Ich bin erstmals dabei, einfach fantastisch”, war Pranger begeistert. Der Slalomweltmeister aus Gschnitz wurde von seinen Eltern und vom Fanclub begleitet, Frau Karin und der zwei Wochen alte Sohn Mario blieben zu Hause. Auch die fast dreijährige Tochter Laura. “Die ist etwas kränklich, aber am Samstag bei der Riesenfeier zu Hause, ist sie sicher dabei”, sagte Pranger.

Benni Raich, für den solche Ehrungen kein Neuland sind, freute sich ebenfalls. “Es ist jedes Mal ein Riesenerlebnis, wenn die Leistung gewürdigt wird”, sagte der Pitztaler, der aber den anschließenden Empfang relativ schnell verließ. Der Allrounder hat noch einiges vor. “Mein Hauptaugenmerk gilt dem Gesamtweltcup, ich will die große Kristallkugel”, sagte Raich, für den die Ehrung nur eine kurze Pause zwischen den Trainings war. Am Donnerstag reist er bereits wieder nach Sestriere zu den nächsten Speedbewerben.

Als Geschenk vom Land Tirol gab es für beide modische Trachtenanzüge. Worüber Pranger hocherfreut war: “Meine Frau hat ein Dirndl, meine Tochter auch, jetzt bin ich standesmäßig unterwegs. Ich brauche nur noch einen Trachtenanzug für Sohn Mario.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Pranger und Raich in Tirol geehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen